Gebratener Zander von Opa Werner – Rezept Video – Cooking Grannies

Zutaten

für zwei Portionen

Kartoffelstampf

4 große Kartoffel (Erdäpfel)
Butter
Muskatnuss
Salz

Weinkraut

1/2 Weisskraut-Kopf
Butter
Kümmel
Brauner Zucker
Salz+Pfeffer
1/8l Weisswein

Zander

Raps- und Olivenöl
3 Zanderfilets
Thymian, Majoran, Pfeffer
Semmelbrösel
Mehl

Zubereitung

  1. 4 Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken und auf mittlerer Stufe kochen lassen. Danach Wasser abgießen, einen EL Butter dazugeben und mit Muskatnuss und Salz würzen. Dann zerstampfen.
  2. 1/2 Weisskraut-Kopf in kleine Würfel schneiden. Den Strunk wegschneiden, weil er zu hart ist. Einen EL Butter mit etwas Kümmel in einem Topf erhitzen und zwei EL braunen Zucker dazugeben. So lange rösten bis der Zucker karamellisiert. Das Kraut dazugeben, salzen, pfeffern und das Kraut gut anrösten. Mit einem 1/8 Weisswein ablöschen und 20min mit Deckel dünsten lassen.
  3. Raps-und Olivenöl im gleichen Verhältnis in einer Pfanne erhitzen. Die Zander-Filets mit Dijon-Senf und einer Mischung aus Thymian, Majoran und Pfeffer bestreichen. Dann in Semmelbrösel und danach in Mehl wälzen.
    Nur auf der Hautseite auf mittlerer Stufe im Öl durchbraten. Nach ca. 5 Minuten ist der Fisch fertig.
  4. Genießen. Guten Hunger!

Tipp

Den Fisch zuerst in Brösel und dann erst in Mehl wenden, dann wird der knuspriger.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.